jemanden aufs Altenteil setzen \(oder: abschieben\)


jemanden aufs Altenteil setzen \(oder: abschieben\)
Sich aufs (oder: auf sein) Altenteil zurückziehen; jemanden aufs Altenteil setzen (oder: abschieben)
 
Wer sich aufs Altenteil zurückzieht, gibt aus Altersgründen die Leitung und Verantwortung an andere ab und ist nicht mehr aktiv tätig: Mein Vater wird sich im nächsten Jahr aufs Altenteil zurückziehen, dann trage ich allein die Verantwortung für die Firma. - Wird hingegen jemand aufs Altenteil gesetzt, dann gibt derjenige die Verantwortung nicht freiwillig ab, sondern er wird vorzeitig aus seiner Position verdrängt: Sein Vater dachte gar nicht daran, sich mit 58 Jahren bereits aufs Altenteil setzen zu lassen. - Das Altenteil ist traditionell der Verfügungsbereich der alten Bauersleute nach Übergabe des Hofes an den Nachfolger.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altenteil — Sich auf sein Altenteil zurückziehen (setzen): wird von dem Vater oder von den Eltern gesagt, die sich im Alter von der Arbeit und Leitung der Hauswirtschaft zurückziehen und sich zur Ruhe setzen. Unter Altenteil versteht man die Leistungen, die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Sich aufs \(oder: auf sein\) Altenteil zurückziehen — Sich aufs (oder: auf sein) Altenteil zurückziehen; jemanden aufs Altenteil setzen (oder: abschieben)   Wer sich aufs Altenteil zurückzieht, gibt aus Altersgründen die Leitung und Verantwortung an andere ab und ist nicht mehr aktiv tätig: Mein… …   Universal-Lexikon